Krankenhaus- und Sozialbauten

Klinikum Bad Bramstedt
Umbau Physikalische Therapie

Realisierung
2009-2010 
(Physikalische Therapie)
2011-2012 
(Energetische Sanierung)

Dimensionen

BGF4.160 m2

Baukosten
3,55 Mio € Netto

HOAI-LP
1-9

Standort
Oskar-Alexander-Straße 26 
24576 Bad Bramstedt

Projektbeschreibung

  • Entwicklung eines Masterplans
  • Umbaumaßnahmen der Physikalischen Therapie
  • Neubau eines Bewegungsbads
  • Energetische Sanierungsmaßnahmen

Zum Projekt

Aufgrund der geänderten Anforderungen an das Therapieangebot des „Klinikums Bad Bramstedt“ wurde eine Neugestaltung und Anpassung an die heutigen Bedürfnisse dringend erforderlich. Die Therapiebereiche wurden daher zusammengefasst, um den Patienten lange Wege zwischen den Therapien zu ersparen. 

Die vorhandene Ringförmige Gebäudestruktur gab zum Teil trapezförmige Raumzuschnitte und breit auslaufende Flure vor. Diese Flurflächen können als Therapieflächen genutzt werden ohne die Erschließung der einzelnen Behandlungsräume zu beeinträchtigen. Durch die in wesentlichen Bereichen geschlossenen Behandlungskabinen wird die Privatsphäre der Patienten gewahrt. Um die Großzügigkeit des Gebäudes trotzdem zu erhalten wurden die Trennwände ab einer Höhe von 2.30m in Glas ausgeführt, die Beleuchtung erfolgt indirekt und entspricht den hierfür relevanten Richtlinien. Die Gebäudeplanung sowie die Flur- und Türbreiten wurden in Anlehnung an die Krankenhausbaurichtlinie (KrBauR) geplant. 

Zusätzliche Behandlungskabinen, ein weiteres Bewegungsbecken und 2 Whirlpools erweitern das Angebot für die Patienten. Das Therapieangebot in dem neu geplanten Bereich umfasst Massagen, Lympfdrainagen, Wärmebehandlungen, Elektrotherapie, Bewegungstherapie und Krankengymnastik. Im Untergeschoss wurden Umkleiden und Sanitäranlagen für das Personal geschaffen. Die Verbindung zwischen dem Therapiegebäude und den Bettenhäusern wurde durch die umgestaltete Halle  geschaffen. Dort befindet sich ein Loungebereich für Patienten. Der Infobereich wurde in den angrenzenden Bettenhaus Neubau verlegt.

©2020  Masur & Partner